Bewertung für: Best of Serbia 7/2018
Als alter (69) Offroad-Hase mit vielen Offroad-Reisen, mit div. Veranstaltern (Westalpen, Marokko, Tunesien, Balkan, Rumänien, Montenegro, Albanien, (SA,NAM, BOT,SIM),..wollte ich mit Serbien wieder Neuland entdecken. Buchung und Ablauf der Tour waren unkompliziert. Die Anfahrt nach Belgrad musste ich jedoch mit Tausenden heimreisenden “Balkanesen” teilen, nach 3 Std. Grenze mit “stopp and go” war’s dann geschafft. Der Startplatz, mit gutem Hotelbar gut gewählt, die Truppe bunt gemischt, vom Jimmy bis zum Unimog, von Einzelfahrer (ich), über “Vater und Sohn” bis zum Pärchen mit “Offroad-Anhänger. Die Team war nett, die Lagerplätze ausgesucht naturnah und abgelegen, die Lagerfeuer und Abende romantisch. Die Strecken gut gewählt, echtes Offroad, mit allem was man erleben will, nie gefährlich oder überfordernd, immer spannend, fordernd und oft anstrengend. Steile Anstiege und Abfahrten, Wasserdurchfahrten, tiefe Rinnen, zugewachsene Waldwege, Staub und Schotter, Gras und Match, Wenig Regen, viel Sonne, auch mal Nebel und immer all gut drauf. Ein echtes Team, gute Hilfsbereitschaft, meist erfahren und doch lernfähig- auch dass sich Unimog und Jeep mit Anhänger schwerer tun. Super Guides, ruhig, erfahren, immer souverän. Danke an Nils und Aleksandar (dt./serb.), ich komme wieder!